Bauchentscheidung

Eine mehr Aus-dem-Bauch-heraus"-Entscheidung habe ich, glaube ich, noch nie getroffen.




Nach meinem Abitur stand ich, wie viele andere, vor der Frage, was mache ich jetzt? Diese Frage hat mich ziemlich oft beschäftigt und von allen Seiten kamen Vorschläge und Tipps. Aber keine Sache konnte mich so richtig überzeugen. Dann habe ich mir mal aufgeschrieben, was ich denn eigentlich möchte. Da stand zum Beispiel:
  • Mich selbst besser kennen lernen
  • Spaß haben
  • Auf eigenen Beinen stehen
  • Arbeitserfahrung sammeln
  • Mal raus kommen
  • Was erleben

Natürlich kannte ich Work & Travel, aber ich dachte mir immer: "Wow, toll. Da sammelst du bestimmt viele Erfahrungen - aber, nee, ich nicht. Da muss man ja total viel organisieren und teuer ist das bestimmt auch. Ich bleib lieber daheim."
Aber dann habe ich mich von einer Freundin, Resa, mitreißen lassen und jetzt stecken wir gerade voll in den Vorbereitungen für unser Abenteuer in Australien!

Am 13.September 2016 erzählte sie mir von ihrer Idee ein Jahr Work & Travel in Australien zu machen und ich dachte mir sofort, warum komme ich eigentlich nicht mit? Das wird bestimmt eine tolle Zeit. Ja, und dann haben wir auch schon mit den Vorbereitungen los gelegt. Da wir alles selbst organisieren wollen mussten wir uns einige Fragen stellen..
Wann soll es losgehen?
Wie funktioniert das mit dem Visum?
Welchen Flug nehmen wir?
Was sollen wir einpacken?
..und viele mehr




Auf Youtube, diversen Reisblogs und bei Freunden habe ich mich über das Thema informiert. Das hat mir sehr weiter geholfen.
Nachdem ich meine Eltern auch dafür begeistern konnte, beantragte ich 4 Tage nach dem Entschluss das Working Holiday Visum (www.immi.gov.de), damit ich möglichst bald die Genehmigung bekommen konnte.


Heute, am 23. September habe ich bereits mein Visum und auch weitere organisatorische Dinge erledigt, jede Menge Ordner und Listen angelegt, damit ich auch nichts vergesse.
Mal sehen wie es weiter geht, und ob wir tatsächlich Ende November starten können.

✈ ✈ ✈ Lena

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fremantle & Rottnest Island

Die letzten Tage in Australien