Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Flugmodus

Bild
Grade (29.11.2016) sitzen wir im Flieger von Manila nach Sydney. Bis jetzt haben wir ungefähr 23 Flugstunden absolviert. Es ist ziemlich anstrengend, vor allem der erste Flug war etwas kribbelig. Aber mittlerweile fühlt sich alles ziemlich routiniert an.
Jeder Handgriff sitzt. Gepäck aufgeben, Wasser austrinken, Sicherheitskontrolle, Wasser wieder auffüllen, Boarding, Sitzplatz suchen, es sich so gemütlich wie möglich machen, Ohrstöpsel rein, Musik an und dann kann's auch schon los gehen.
Und das ganze 3 mal.
Mein bester Einschlaftipp?
TKKG - Hörbucher auf Spotify.
Als wir in Istanbul nach unserem Gepäck gesucht hatten, war meins nicht da.. erster Gedanke: Mh, scheiße. Dann haben wir mal bei Lost & Found geschaut, und da lag mein Backpack dann einfach so rum. Puuh, alles klar.
In Kuwait konnte uns keiner so richtig sagen wo wir hin mussten. Denn wir dachten, wir bräuchten ein Visum, da es so in unseren Infos zu den Boarding Pässen stand. Also haben wir erstmal eine halbe St…

Langstreckenflüge

Bild
Für möglichst angenehme Langstreckenflüge:
- Nicht zu viel Krams ins Handgepäck tun
- Warme Klamotten (Klimaanlage)
- Wechselklamotten
- seeehr bequeme Kleidung
- Dicke Socken
- Schlafmaske
- Nackenkissen (ein aufblasbares nimmt kaum Platz weg)
- Hüttenschlafsack zum Zudecken
- Creme (trockene Luft im Flugzeug)
- Taschentücher
- Desinfektionsgel
- Powerbank - viel Trinken
- genug, aber nicht zu viel Essen, leichte Kost
- Bei Stewardess nach Trinkwasser fragen und in eigene Flasche füllen (muss man nichts zahlen) - ruhig und tief atmen - Ablenkung
- Musik hören, Hörbucher, Film schauen, lesen
- schlafen, wann immer und so lange es geht
- Mit anderen quatschen
- Blog/Tagebuch schreiben
Im Flughafen:
- Zeit im Blick behalten, sich aber nicht stressen lassen
- Im Zweifel immer Fragen, Fragen, Fragen!
- Handy an Steckdosen aufladen

Daheim verblasst die Welt rückt nah

Bild
Ich kann es noch gar nicht begreifen, morgen steige ich also wirklich in den Flieger und düse nach Australien. Das hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich einmal so eine große Reise mache.
In den letzten Wochen ist viel passiert.  Im Globetrotter habe ich noch ein paar Sachen gekauft, die mir noch gefehlt hatten, wie zum Beispiel eine kurze und lange Hose, die etwas robuster sind oder einen kleinen Rucksack fürs Handgepäck. Außerdem habe ich mir die Canon Powershot G7X Mark II geholt, weil ich unbedingt eine Kamera dabei haben wollte, um nicht nur mit meiner lausigen Handykamera fotografieren zu können. Fast täglich habe ich dann mein Gepäck geupdatet und geschaut, dass ich auch alles dabei habe, aber auch nicht zu viel. Heute, werde ich dann alles in meinem Backpack verstauen und hoffen, dass er nicht sooo schwer wird. 

Eine Auslandskrankenversicherung habe ich auch abgeschlossen, für den Fall, dass ich mal zum Arzt muss, was ich nicht hoffe. Ich muss später dann noch mein Zimmer a…